Sharepic

Porajmos

Heute ist der Internationale Gedenktag des Genozids an den Sinti und Roma. Der Tag erinnert an die Opfer des Porajmos (romanes; dt.: ‚das Verschlingen‘), des Genozids an den Sinti und Roma während der Zeit des Nationalsozialismus. Der Gedenktag wurde im Jahr 1994 auf den „Jahrestag“ der Ermordung der verbliebenen Sinti und Roma des „Z*-Lagers“ in Ausschwitz-Birkenau festgelegt. Entstanden ist er auf Initiative des Verbandes der Roma in Polen in enger Kooperation mit dem Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma. SS-Angehörige ermordeten mehr als 4.200 Menschen in der Nacht zum 3. August.
 
Taisiya Schumacher ist Schauspielerin, Ruska Roma und Russlanddeutsche. Geboren ist sie in Almaty in Kasachstan, aufgewachsen in Jakutsk in Sibirien. Ihre Mutter ist Ruska Roma und ihr Vater Russlanddeutscher aus Kasachstan, lebte jedoch mit der Familie der Mutter und erlernte Romanes, die Sprache der Roma. Um eine Chance auf bessere Bildung und ein besseres Leben zu haben, entschieden sich die Eltern nach Deutschland auszuwandern. Die Eltern warnten sie zum eigenen Schutz jedoch davor, zu erzählen, dass sie Romni ist.