o[s]tklick möchte, dass Diskussionen nicht einseitig bleiben. Deshalb bieten wir drei unterschiedliche Workshop-Einheiten an: zu Meinungsfreiheit, Fake News und Strategien im Umgang mit populistischen Parolen. Die Workshops umfassen nützliche Informationen, Techniken und Tipps für wirkungsvolle Gesprächsgestaltung. Im Vordergrund stehen die Erfahrungen und der Austausch der Teilnehmenden.

Die Workshopmodule können vor Ort oder online durchgeführt werden.

Wir freuen uns über neue Kooperationspartnerschaften dafür!

Crashkurs Meinungsfreiheit und ihre Grenzen

Modul 1: Meinungsfreiheit als Grund- und Menschenrecht
Wie weit geht Meinungsfreiheit? Die Teilnehmenden erhalten in diesem Crashkurs nützliche Fakten über Meinungsfreiheit als Grund- und Menschenrecht, seine Möglichkeiten und Grenzen. Anhand von Beispielen werden Debatten um das Thema nachgezeichnet und sinnvolle Argumentationsstrategien erörtert. Außerdem werden unterschiedliche Möglichkeiten und Medien erprobt, um die eigene politische Haltung auszudrücken.

Medienworkshop: Fake News erkennen und reagieren

Modul 2: Tipps und Tricks zur Überprüfung von Nachrichten und den Umgang mit Desinformation
Fake News und Verschwörungsideologien werden häufig über Social Media oder Messenger-Kanäle geteilt. In diesem Modul bekommen die Teilnehmenden Tipps zur Überprüfung der Glaubwürdigkeit von Text-, Ton- und Bildnachrichten. Sie erfahren mehr über die Problematik gezielter Fehlinformation im Netz. Ein weiterer Schwerpunkt des Workshops liegt auf der Frage, was man den Sender:innen von Fehlinformationen entgegnen kann, gerade wenn diese im Bekanntenkreis oder in der Familie auftreten.

Argumentationstraining: demokratisch antworten

Modul 3: Hate Speech und populistischen Parolen begegnen
Hate Speech und populistische Parolen begegnen uns online und offline. In diesem Modul erlernen die Teilnehmenden Argumentationsstrategien gegenüber demokratie- und menschenfeindlichen Aussagen. Im ersten Schritt geht der Workshop darauf ein, wie Vorurteile und Hetze überhaupt entstehen. Im zweiten Schritt werden unterschiedliche Strategien vorgestellt, auf menschenfeindliche und hetzerische Aussagen zu reagieren. Diese werden an realitätsnahen Szenarien erprobt.

Modul 1

Crashkurs für Diskussionen: Meinungsfreiheit als Grund- und Menschenrecht

Modul 2

Medienworkshop:
Fake News erkennen und reagieren

Modul 3

Argumentationstraining:
demokratisch antworten

Für wen sind die Workshops geeignet?

  • für Jugendliche und Erwachsene, auch für bestehende Gruppen
  • Vorkenntnisse sind nicht nötig

 

Workshops für russlanddeutsche Vereine, Initiativen und Institutionen

Du bist Teil einer russlanddeutschen Initiative, eines Spätaussiedler-Vereins oder einer anderen Institution? Wenn es wieder möglich ist, kommen wir gerne in deine Stadt und führen die Workshops kostenfrei durch. Bis dahin gibt es auch die Möglichkeit, die Workshops online zu buchen. Die Module können frei kombiniert oder einzeln durchgeführt werden. Die Dauer der Module ist variabel: zwischen kurzen Einheiten von 1:45 Std. (online) und Tagesworkshops (vor Ort). Wenn du Fragen hast, melde dich und wir machen gerne ein passendes Angebot.

Kontakt:

Friederike Raiser
Referentin für politische Bildung

friederike.raiser@libmod.de

 

o[s]tklick möchte, dass Diskussionen nicht einseitig bleiben. Deshalb bieten wir drei unterschiedliche Workshop-Einheiten an: zu Meinungsfreiheit, Fake News und Strategien im Umgang mit populistischen Parolen. Die Workshops umfassen nützliche Informationen, Techniken und Tipps für wirkungsvolle Gesprächsgestaltung. Im Vordergrund stehen die Erfahrungen und der Austausch der Teilnehmenden.

Wir freuen uns über neue Kooperationspartnerschaften für die Workshops!

Modul 1:

Crashkurs für Diskussionen: Meinungsfreiheit als Grund- und Menschenrecht

Modul 2:

Medienworkshop:
Falschmeldungen erkennen

Modul 3:

Argumentationstraining:
demokratisch antworten


Für wen sind die Workshops geeignet?

  • für Jugendliche und Erwachsene (auch bereits bestehende Gruppen)
  • Vorkenntnisse sind nicht nötig


Du bist Teil einer Initiative, eines Vereins oder einer Institution und interessierst dich für eines oder mehrere dieser Workshop-Module?

 

Wir kommen gerne in deine Stadt und führen die Workshops kostenfrei durch. Die Module können frei kombiniert oder einzeln gebucht werden. Die Dauer der Module kann variabel gewählt werden zwischen kurzen Einheiten von 1,5h und Tagesworkshops. Wenn du Fragen hast, melde dich und wir machen ein passendes Angebot.

Kontakt: ostklick@libmod.de